8 Dinge, die du im Barbershop beachten solltest

Ein Bart macht nur dann wirklich was her, wenn er gut gepflegt und perfekt gestylt ist. Die Bartpflege musst du selbst übernehmen, beim Styling kann dir jedoch ein Barbier aus einem Barbershop helfen.

Ein Barbershop ist ein Friseursalon, der sich ausschließlich auf die individuelle Beratung von Männern zum Thema Bart-/Haarstyling sowie der dazugehörenden Pflege spezialisiert hat. Bevor du dich jedoch direkt zum Barbier begibst, solltest du ein paar Kleinigkeiten berücksichtigen.

Wenn du dich an diese Regeln hältst, wirst du nicht nur deinem Barbier die Arbeit erleichtern, sondern am Ende auch den Salon mit einem besseren Styling verlassen.

Sei pünktlich

Uhrzeit

Wie bei jedem anderen Termin, ist auch beim Barbier Pünktlichkeit ein Muss. Wenn du zu spät kommst, ist das dem Barbier gegenüber sehr respektlos und kann bewusst oder unbewusst zu einem schlechteren Styling führen.

Der Grund dafür ist nicht einmal zwangsläufig, dass du den Barbier verärgerst. Oft ist es der Fall, dass bereits der nächste Kunde auf seinen Termin wartet und durch deine Verspätung der Barbier unter Zeitdruck steht und sich weniger Zeit für dein Styling nehmen kann.

Versuche also immer etwas früher als vereinbart im Barbershop einzutreffen und falls dir etwas dazwischen gekommen ist, gib dem Barbier Bescheid. Dadurch kann dieser im Optimalfall einen anderen Kunden vorziehen und im Zeitplan bleiben.

Halte deinen Kopf still

Barbier schneidet Bart

Es ist zwar ziemlich offensichtlich, aber passiert öfter, als du glaubst. Versuche während des Gesprächs mit dem Barbier dich mit Kopfbewegungen zurückzuhalten. Dadurch ersparst du dem Barbier, dass er jede Bewegung antizipieren muss, um einen Fehler zu vermeiden.

Sobald es an das Trimmen und Schneiden des Barts geht, solltest du auch kurz das Gespräch ganz aussetzen. Gerade beim Bart können bereits kleine Bewegungen fatale Auswirkungen haben.

Falls der Barbier seine Hände auf deinen Kopf platziert und ihn so kurz fixiert, ist das meistens ein Zeichen dafür, dass du mehr darauf achten solltest dich stillzuhalten.

Sei geduldig und plane genug Zeit ein

Falls du noch nie bei einem Barbier warst, wirst du merken, dass im Gegensatz zu einem Friseurbesuch, es beim Barbershop auch mal länger dauert – im Durchschnitt ungefähr eine Stunde.

Ein guter Babier lässt sich Zeit mit der Beratung und dem Styling und hetzt nicht von einem Kunden zum nächsten. Entspanne dich also und plane genug Zeit für deinen Termin ein, um später nicht unter Zeitdruck zu geraten.

Wasche deine Haare und deinen Bart

Mann mit Bart duscht

Ein ungewaschener Bart wird nicht nur unangenehm für den Barbier sein, sondern ihn auch beim Styling einschränken. Durch Dreck und angesammelten Stylingprodukten verändert sich die Textur des Haares und erschwert dem Barbier dadurch die Arbeit.

Wasche also vor dem Barbershop Besuch deinen Bart und dein Haar und lasse bestenfalls auch jegliche Stylingprodukte weg. Das Haar lässt sich am besten in einem natürlichen Zustand schneiden.

Mach dir vorher Gedanken über den gewünschten Look

Jeder Barbier kennt wahrscheinlich den Fall, dass der Kunde keine Idee darüber hat, was er eigentlich will und der Barbier es laut dem Kunden einfach so schneiden soll, dass es „gut“ aussieht. Die Vorstellung eines guten Looks kann sich aber zwischen dem Kunden und dem Barbier drastisch unterscheiden.

Damit dir das nicht passiert, ist es wichtig dich schon im Vorhinein zu informieren und verschiedene Bart- und Haarstile zu recherchieren. Such dir dazu am besten Beispielfotos raus und zeige diese mithilfe des Telefons dann dem Barbier vor Ort. Dadurch hat der Barbier einen Anhaltspunkt und kann dich viel besser darüber beraten, wie man das Styling noch anpassen könnte.

Sei dir auch bewusst, dass nicht jeder Look aus einem Foto auch bei dir möglich ist oder gut aussieht. Zum einen unterscheidet sich der Bart- und Haarwuchs sowie die Textur des Haares jeder Person und zum anderen spielt auch die Kopfform eine wichtige Rolle. Gerade da kann dich dann aber dein Barbier beraten und dir mögliche Alternativen zeigen.

Vertraue dem Experten

Barbier schneidet Bart

Du hast dich also mit dem Barbier auf einen Bartstil geeinigt, aber dir fällt nach ein paar Handgriffen im Spiegel auf, dass sich das Styling doch nicht in die gewünschte Richtung entwickelt oder zu dir passt? Sag dem Barbier Bescheid und gemeinsam werdet ihr bestimmt eine zufriedenstellende Lösung finden, da der Barbier meistens noch ein paar Tricks im Ärmel hat.

Es ist keinem geholfen, wenn den Mund hältst, unzufrieden nach Hause gehst und den Barbier für das Ergebnis verantwortlich machst. Auch der Barbier bekommt nichts davon mit und wird es beim nächsten Mal, falls es dieses gibt, es wieder genauso machen.

Das bedeutet aber nicht, dass du jede Kleinigkeit infrage stellen sollst. Der Barbier ist noch immer der Experte und es hat meistens einen guten Grund, warum er bestimmte Werkzeuge verwendet oder auf welche Art und Weise er vorgeht.

Lass dein Handy in der Hosentasche

Es ist ein No-Go, während des Barbershop Besuchs zu telefonieren. Während eines Telefongesprächs bewegt man unweigerlich den Kopf und erschwert dem Barbier so die Arbeit. Außerdem ist es dem Barbier gegenüber auch sehr respektlos.

Öfter lässt es sich aber nicht vermeiden und dann ist es auch okay, eine kurze Nachricht zu versenden. Lass das aber die Ausnahme sein.

Trinkgeld

Geld

Solange du mit der Arbeit des Barbiers zufrieden bist, sind 10 % Trinkgeld Standard. Falls der Barbier gute Arbeit geleistet hat, darf das auch mal mehr sein.

Bist du unzufrieden mit dem Styling und es resultiert daraus, dass du den gewünschten Look nicht richtig beschreiben konntest? In diesem Fall unterscheide zwischen der Qualität der Arbeit und dem Endergebnis.

Fazit

Barbershop Pole

Wenn du dich an diese Verhaltensregeln hältst, steht einem erfolgreichen Styling beim Barbier nichts im Wege.

Der Barbershop ist nicht nur ein Platz, in dem du die Haare geschnitten bekommst. Wir wissen nicht genau was es ist, aber fast jeden Barbershop umgibt eine angenehme Atmosphäre und nach ein paar Besuchen wirst du dich schon auf den nächsten Termin freuen. Auch der Barbier wird dich mit der Zeit besser kennenlernen und, vorausgesetzt du kommunizierst es, genau wissen, wie er dich zu stylen hat.

Also bis dann, wir sehen uns im Barbershop!