Die beste Bartwichse für den perfekt gestylten Bart

Umso länger ein Bart wächst, desto schwieriger ist es ihn unter Kontrolle zu haben und in die richtige Form zu bringen. Mithilfe von Bartwichse ist es ein Kinderspiel einem Oberlippenbart oder anderen komplexen Bartstilen ein perfektes Styling zu verpassen und dieses auch tagsüber aufrechtzuerhalten.

Wir haben die gängigen Bartwichsen einen umfangreichen Test unterzogen und die besten Produkte darunter gekürt.

Testvergleich Übersicht

TestsiegerPreis/LeistungBudget
HerstellerBeyer's OilCharlemagneSternJohn WhiskersCaptain FawcettBrother's Love
HaltMittelStarkMittelLeichtStarkStark
Natürliche InhaltsstoffeJaJaJaJaJaNein
DuftZitrusduftZitrusduftBienenwachsSüßlich herbSandelholzIntensiv und langanhaltend
KonsistenzWachsWachsGelWachsWachsGel
FarbeFarblosFarblosFarblosFarblosFarblosFarblos/Braun
Preis€ € €€ € €€ €€ €€ €
Menge15ml15ml3 x 8ml30ml15ml2 x 10ml

Was Bartwichse ist und wie es dir zugutekommt

Bei den vielen verschiedenen Pflege- und Stylingprodukten rund um den Bart kann man schon mal die Übersicht verlieren und deswegen wollen wir zunächst klarstellen, was die Bartwichse überhaupt ist und wofür sie verwendet wird.

Bei der Bartwichse liegt der Fokus auf das Styling, es ist also kein Bartpflegeprodukt. Es hat zwar ein paar pflegende Wirkungen durch die verwendeten Inhaltsstoffe, diese sind aber nur eine nette Dreingabe. Durch die Verwendung einer Bartwichse kann man den Bart in Form bringen, abstehende Barthaare glätten und ihn in diesem Zuge perfekt aussehen lassen.

Unter den Stylingprodukten für den Bart ist die Bartwichse das stärkste und wirksamste Mittel. Es wird vorwiegend für gezwirbelte Schnurrbärte oder andere komplexe Bartstile genutzt. Wenn du deinem Bart nur etwas mehr Struktur geben willst oder er nicht allzu lang ist, ist die Bartwichse wahrscheinlich ein Overkill. Bartwachs ist eine weniger starke Alternative, die sich besser für die Fälle eignet.

Was eine gute Bartwichse ausmacht

Natürliche Inhaltsstoffe

Die Rezeptur der meisten Bartwichsen ist nicht allzu komplex und besteht im Idealfall aus einigen wenigen Inhaltsstoffen:

  • Wachs: Dieses ist für den Halt zuständig und der Hauptbestandteil der Bartwichse. Fast immer wird dafür Bienenwachs genutzt, da es einen guten Halt biete und sich gut mit anderen Inhaltsstoffen vermischen lässt. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch andere Wachse wie Wollwachs, welch sich je nach Anwendungsfall auch gut für das Styling eignen können.
  • Feste Fette: Dazu zählen unter anderem Kokosnussöl und Sheabutter, welche dem Produkt mehr Volumen verleihen.
  • Trägeröle: Jojobaöl, Arganöl und andere Trägeröle sorgen dafür, dass sich die anderen Inhaltsstoffe besser verbinden und die Anwendung besser von der Hand geht. Wenn eine Bartwichse weich ist, liegt das oft an einem größeren Anteil von Trägerölen.
  • Ätherische Öle: Der Duft stammt von unzähligen ätherischen Ölen wie zum Beispiel Teebaumöl oder Pfefferminzöl.

All diese genannten Inhaltsstoffe stammen aus der Natur und haben keine negativen Auswirkungen auf Haut und Bart.

Chemikalien

Wenn du aber die Inhaltsangabe einiger Bartwichsen näher betrachtest, wirst du einige chemische Bestandteile vorfinden. Mit dieser Chemie produzieren die Hersteller nämlich sehr preiswerte Produkte, die einen besonders langen oder starken Halt garantieren. Diese Inhaltsstoffe müssen nicht immer gesundheitsschädliche Effekte aufweisen, allerdings ist es trotzdem häufig der Fall. Da die Bartwichse in direkten Kontakt mit deinem Gesicht kommt, empfehlen wir so weit es möglich ist bei natürlichen Inhaltsstoffen zu bleiben.

Achte darauf folgende Inhaltsstoffe zu vermeiden:

  • Parabene: Mithilfe von diesen Stoffen wird die Haltbarkeit des Produkts verlängert und die Bildung von Bakterien unterbunden. Leider können sie sich Allergien auslösen und zu hormonellen Störungen führen.
  • Synthetische Duft- und Farbstoffe: Diese setzen sich aus vielen unterschiedlichen Chemikalien zusammen, welche teilweise negative Auswirkungen haben können. Die Effekte können von Kopfschmerzen bis hin zu Schwindel und Übelkeit variieren.

Stärke und Dauer des Halts

Mann mit Bart

Die Stärke einer Bartwichse ist ein ausschlaggebendes Kaufkriterium und sollte von der Komplexität des gewünschten Bart-Styles abhängig gemacht werden. Umso stärker die Bartwichse ist, desto einfacher ist es den Bart in die gewünschte Form zu bringen. Gleichzeitig läufst du aber auch Gefahr, dass die Barthaare zu steif und hart wirken können oder du zu viel vom Produkt anwendest.

Damit das Endergebnis nicht unnatürlich wirkt, verwende immer eine Bartwichse mit so wenig Halt wie möglich, welche dich aber trotzdem dein gewünschtes Styling problemlos durchführen lässt.

Da du wahrscheinlich nicht alle paar Stunden deinen Bart nachjustieren möchtest, solltest du auch ein Augenmerk darauf werfen, wie lange die Bartwichse ihn in Form hält. Barwichsen unterscheiden sind in diesem Aspekt oft stark und bewerkstelligen längere Zeitspannen durch die Verwendung von anderen Inhaltsstoffen. Das hat meistens den Nachteil, dass es schwieriger ist das Produkt aus dem Bart wieder herauszubekommen und Bartshampoo dafür benötigt wird.

Bei der Wahl der richtigen Bartwichse solltest du auch darauf achten, ob es sich um eine bayrisches oder ungarische Bartwichse handelt. Diese unterscheiden sich in nämlich in Bezug auf die Stärke des Halts massiv, worauf wir im nachfolgenden Abschnitt noch genauer eingehen.

Bayrische oder ungarischer Bartwichse

Wenn du dich nach einer Bartwichse umsiehst, wirst du früher oder später auf die Bezeichnungen ungarische und bayrische Bartwichse stoßen. Es handelt sich dabei um zwei verschiedene Rezepturen, die sich für unterschiedliche Anwendungszwecke besser oder schlechter eignen.

Die bayrische Bartwichse gibt mehr Halt und trocknet schneller. Das heißt jedoch keinesfalls, dass ungarische Bartwichse den Bart nicht in Form hält – die Version aus Bayern ist in diesem Aspekt einfach effektiver und ermöglicht auch das Styling von ausgefallene Barts-Styles wie den Dali oder englischen Schnurrbart.

Diesen extremen Halt bewerkstelligt die bayrische Bartwichse meistens durch den Inhaltsstoff Gummi Arabicum. Dieser wird aus afrikanischen Akazienbäumen gewonnen und ist aufgrund seiner starken Klebkraft und vollkommenen Löslichkeit bekannt. Zu dem Gummisaft kommen noch Wachse und Fette hinzu, welche beide Rezepturen gemeinsam haben.

Im Gegensatz zur bayrischen Bartwichse, welche sehr schnell trocknet und die gestylte Form beibehält, kann man den Schnurrbart mithilfe der ungarischen Bartwichse auch noch zu einem späteren Zeitpunkt nachjustieren. Falls du abgesehen vom Schnurrbart auch den restlichen Bart mit Bartwichse stylen möchtest, kann die bayrische Zusammensetzung etwas zu extrem sein und den Bart steif wirken lassen. Es spricht allerdings nichts dagegen diese nur gezielt an bestimmten Stellen anzuwenden und dem restlichen Bart mit der ungarischen Bartwichse Halt zu geben.

Zusammengefasst kann man also sagen, dass keine der beiden dem jeweils anderen überlegen ist, sondern sich einfach auf unterschiedliche Aspekte konzentriert. Nun bist du aber mit dem Wissen ausgestattet, die richtige Rezeptur für dein gewünschtes Styling auszuwählen.

Duft

Duftende Blumen

Fast alle Bartwichsen verbreiten einen Duft, welcher von süß und fruchtig bis hin zu schwer und holzig reichen kann. Da die Bartwichse meistens am Schnurrbart angewendet wird, wirst du aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Nase den Geruch als sehr intensiv wahrnehmen, wodurch er ein ausschlaggebender Faktor sein kann.

Tatsächlich ist es aber so, dass dein Umfeld den Duft aufgrund der geringen Menge nicht merklich riechen wird und stattdessen die Duftstoffe andere Bartpflegeprodukte wie Bartöl überwiegen werden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine geruchslose Bartwichse die beste Wahl ist, da damit in Kombination mit anderen Produkten kein Wirrwarr an Gerüchen entsteht.

Da Düfte bekanntlich Geschmackssache sind und jeder sie anders empfindet, werden wir sie nicht in die Bewertung miteinbeziehen, aber trotzdem unsere Eindrücke schildern.

Konsistenz

Bartichse in Wachsform

Man findet Bartwichse vorwiegend in zwei Formen vor:

  • Gelartige Konsistenz in Tube
  • Festes Wachs in Tiegel

Keine ist der jeweils anderen unmittelbar überlegen, sondern bietet einfach andere Vorteile und Nachteile. Das Gel aus der Tube lässt sich grundsätzlich viel einfacher in den Händen vermischen und in den Bart einarbeiten. Einige Produkte haben allerdings eine Konsistenz, welche an Kleister erinnert, und lassen die Barthaare klebrig aussehen.

Die flüssige Variante enthält gewöhnlich auch einen größeren Anteil an Wasser, wodurch man mehr vom Produkt benötigt, um zum gleichen Ergebnis zu kommen. Das ist aber nicht wirklich ein Problem, da es erfahrungsgemäß auch preiswerter ist und man im Endeffekt auf die gleichen Koste kommt.

Bei dem Wachs besteht das Problem, dass es sich in der Dose verhärten kann und man es nur unter großen Bemühungen wieder rausbekommt. Etwas Hitze durch einen Föhn kann das Vorhaben aber erheblich vereinfachen.

Farbe

Mann mit Schnurrbart

Falls du einen dunklen Bart hast, spielt die Farbe der Bartwichse für dich nicht wirklich Rolle. Fast jedes Produkt wird sich gut mit deinem Bart vertragen und nicht sichtbar sein.

Anders verhält es sich jedoch für diejenigen mit einem grauen, blonden oder rötlichem Bart. Die Anwendung von dunkler Bartwichse kann dazu führen, dass sich erkennbare Flecken bilden und er dadurch dreckig wirkt.

Glücklicherweise verzichten die meisten Hersteller auf die Färbung ihres Produktes. Falls es dich betrifft, solltest du aber den Farbton im Hinterkopf behalten und in deine Kaufentscheidung miteinbeziehen.

Die besten Bartwichsen im Test

Beyer’s Oil Moustache Wax Eisenkraut (Testsieger)

Wer ein regionales Produkt sucht, ist bei der Bartwichse von Beyer’s Oil genau richtig. Statt Chemie findet man hier nur natürliche Inhaltsstoffe wie Bienenwachs aus Chiemgau und Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau.

Das Öl von Eisenkraut verleiht der Bartwichse einen belebenden Zitrusduft, welcher durch Lavendel und Bergamotte ergänzt wird. Aufgrund der Basis aus Bienenwachs bietet das Produkt aus Bayern einen guten Halt und wird tagsüber nur bei komplexeren Bartstilen nachgeben. Trotz seiner Herkunft handelt es sich bei dem Produkt aber nicht um eine bayrische Bartwichse im klassischen Sinne – es ist also kein Gummi Arabicum enthalten.

Die hochwertigen Inhaltsstoffe und die regionale Herstellung sind wohl der Grund für das etwas höhere Preisschild. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt an der handgefertigten Bartwichse aus Bayern, weswegen wir sie uneingeschränkt empfehlen können.

Charlemagne Premium Moustache Wax (Preis/Leistung)

Charlemagne verzichtet auf Chemie und sorgt stattdessen mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Bienenwachs und Wollwachs für einen bombenfesten Halt. Auch komplexe Schnurrbartstile sollten problemlos den Tag durchstehen und allzeit top gestylt und gezwirbelt bleiben. Von der Anwendung im Bart würden wir hingegen abraten, denn das Produkt könnte dafür etwas zu stark dafür sein und den Bart dadurch unnatürlich wirken lassen.

Zitronatzitrone und Zitronenöl verleihen der Bartwichse einen angenehmen frischen Duft, welcher lange hält, aber nicht zu aufdringlich ist und sich auch mit anderen Düften problemlos vermischt. Falls es im Badezimmer etwas kälter ist, verhärtet die Bartwichse leider manchmal so stark, dass man sie fast nicht mehr aus der Dose bekommt. Das ist zwar ärgerlich, aber glücklicherweise kann man mithilfe eines Föhns sie innerhalb weniger Sekunden wieder aufweichen.

Die Bartwichse von Charlemagne bewegt sich im mittleren Preissegment, bietet aber hochwertige Inhaltsstoffe und einen starken Halt. Zudem haben wir die Erfahrung gemacht, dass man im Vergleich zu den gelartigen Alternativen weniger Produkt benötigt und im Endeffekt länger damit auskommt.

Stern Ungarische Bartwichse (Budget)

Die von Stern gefertigte Bartwichse aus Bremen hat eine sehr simple Rezeptur mit Bienenwachs als Basis. Für eine ungarische Bartwichse ist der Halt sehr gut und hält bis zum Ende des Tages vorausgesetzt man lässt die Finger vom Bart. Man kann auch ohne Probleme den Bart später noch nachjustieren, da die Bartwichse im Vergleich zu anderen Produkten langsam abhärtet. Die gelartige Konsistenz fühlt sich etwas klebrig an, aber lässt sich gut in den Bart einarbeiten.

Da keine zusätzlichen Duftstoffe enthalten sind, riecht die Bartwichse nach Bienenwachs. Nach unserem Empfinden ist das zwar nicht der angenehmste Geruch, aber glücklicherweise verfliegt er sehr schnell.

Leider hat der Hersteller bei der Verpackung gespart, denn die Plastiktube ist sehr fragil und es passierte uns das eine oder andere Mal, dass sich der Schraubverschluss löste. Außerdem hatten wir Schwierigkeiten die ganze Bartwichse aus der Tube zu bekommen, was aufgrund der ohnehin geringen Menge umso ärgerlicher ist.

Zusammenfassend können wir eine absolute Empfehlung für die preiswerte Bartwichse von Stern aussprechen. Stern hat sich auf das Wesentliche einer Bartwichse konzentriert und dabei ein simple Rezeptur geschaffen, welche letztendlich genau das macht, wofür man sie kauft.

John Whiskers Bartwachs

Das Bartwachs von John Whiskers haben wir nur deshalb in diesen Vergleich aufgenommen, weil es oft im Kontext mit Bartwichse auftaucht und wir mögliche Missverständnisse verhindern wollen. Bei diesem Produkt handelt es sich nämlich nicht um eine Bartwichse, sondern um ein Bartwachs. Demnach ist es für das Styling eines Schnurrbarts oder eines komplexeren Bartes ungeeignet, da es nicht genügend Halt gibt.

Stattdessen versorgt es den Bart durch einen hohen Anteil an Rizinusöl  und Vitamin E mit wertvollen Nährstoffen und spendet ihm Feuchtigkeit. Der süßliche Duft ist unaufdringlich und verträgt sich auch gut mit anderen Bartpflegeprodukten.

Mit der 30ml großen Dose bietet dieses Bartwachs im direkten Vergleich mit den anderen hier aufgelisteten Produkten eine große Menge um einen erschwinglichen Preis. Da es sich dabei aber nicht um ein Stylingprodukt im klassischen Sinne handelt, wird man auch viel mehr Produkt pro Anwendung benötigen.

Solange man seine Erwartungen in Hinsicht auf Styling zurückschraubt und dem Bart nur etwas Form und Struktur geben möchte, ist das Bartwachs von John Whiskers das ideale Produkt.

Captain Fawcett Expedition Strength Moustache Wax

Wenn es um einen lang anhaltenden und starken Halt geht, kommt wohl keine andere Bartwichse an das Produkt von Captain Fawcett. Bevor man es anwenden kann, muss man es natürlich auch aus der Dose herausbekommen und gerade damit hatten wir Schwierigkeiten. Je nach Außentemperatur wurde die Bartwichse nämlich extrem fest und konnte erst nach äußere Hitzeeinwirkung verwendet werden. Auch vor dem Einarbeiten in den Bart sollte man die Bartwichse gründlich in den Händen erwärmen, um unansehnliche Klumpen im Bart zu vermeiden.

In Hinsicht auf den Duft punktet der Hersteller durch Sandelholzöl, welches dem Oberlippenbart einen dezenten holzigen Duft verleiht. Leider enthält diese Bartwichse Paraffinöl, welches nicht nur umweltschädlich ist, sondern auch unter Verdacht steht gesundheitsschädliche Auswirkungen zu haben. Da es genug gute Alternativen unter den Bartwichsen gibt, würden wir lieber einen Bogen um die Bartwichse von Capatin Fawcett machen und ein Produkt ohne problematische Inhaltsstoffe wählen.

Brother’s Love Schnurrbartwichse

Die Schnurrbartwichse von Brother’s Love ist sehr beliebt hält fast immer den Bestplatz unter den Topsellern. Bei unserem Test konnten wir uns vom bombenfesten und langen Halt überzeugen – ganz wie es sich für eine bayrische Bartwichse gehört. Das gelartige Produkt lässt sich auch problemlos in den Bart einarbeiten und trocknet relativ schnell ein. Man muss jedoch darauf achten es gründlich zu verteilen, da es sonst so wirken kann als, ob die Barthaare zusammenkleben.

Der eine oder andere könnte etwas vom Duft abgeschreckt werden, da dieser ziemlich intensiv riecht und auch sehr lange aufrechterhalten bleibt. Auch der Preis ist relativ niedrig, insbesondere wenn man eine Packung mit mehreren Tuben nimmt.

Auf den ersten Blick scheint also alles perfekt zu sein, wir haben jedoch ein riesengroßes Problem mit dem Produkt von Brother’s Love. Die Bartwichse ist vollgestopft mit Chemie und an natürlichen Inhaltsstoffen bleibt nicht mehr viel übrig. Tatsächlich findet man sogar viele sehr bedenkliche Inhaltsstoffe, welche unzählige gesundheitsschädliche Effekte haben können. Dazu gehören unter anderem Hormonstörungen, Kopfschmerzen und das Auslösen von Allergien.

Mache also lieber einen großen Bogen um dieses Produkt und bleibe bei den natürlichen Alternativen.

Wie du Bartwichse richtig anwendest

Hipster mit langem Bart

Nachdem du die richtige Bartwichse für dich ausgewählt hast, beschäftigen wir uns nun mit der Praxis. Damit die Bartwichse möglichst effektiv ist, solltest du vor der Anwendung folgendes beachten:

  • Wasche vorher deinen Bart und verwende regelmäßig Bartshampoo. Damit stellst du sicher, dass sich keine Verunreinigungen mehr im Bart befinden und das Styling nicht beeinträchtigt wird.
  • Trockne deinen Bart. Wenn du Bartwichse in einem feuchten Bart anwendest, kann es nicht richtig trockenen, was die Wirksamkeit reduziert.
  • Kämme und bürste deinen Bart. Mit einem Bartkamm oder einer Bartbürste kannst du bereits eine grobe Struktur vorgeben und gleichzeitig Knoten in den Barthaaren lösen.
  • Erhitze die Bartwichse: Falls du eine Bartwichse aus Wachs verwendest und diese sehr fest wird, kannst du sie auf die Heizung stellen oder kurz mit dem Föhn erhitzen. Dadurch wirst du keine Schwierigkeiten haben sie aus der Dose herauszubekommen.

Den Schnurrbart mit Bartwichse formen

  1. Kratze eine kleine Menge mit deinem Daumennagel aus der Dose und verreibe sie zwischen den Spitzen deines Daumens und Zeigefingers. Wenn du noch nicht genau weißt, wie viel du benötigst, belasse es lieber bei weniger. Du kannst später noch immer mehr Bartwichse in den Oberlippenbart einarbeiten.
    Sobald du keine Klumpen mehr zwischen den Fingern spürst und auch sonst keine sichtbar sind, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  2. Beginne in der Mitte des Schnurrbarts und verteile die Bartwichse gleichmäßig nach außen. Je nachdem was dir mehr liegt, kannst du das mit einer oder beiden Händen machen.
  3. Anschließend kannst du deinen Bart noch zwirbeln, indem du die Enden des Oberlippenbarts zusammendrückst.

Den Bart mit Bartwichse formen

  1. Verreibe eine kleine Menge an Bartwichse zwischen den Handflächen, bis keine sichtbaren Klumpen mehr vorhanden sind. Dabei gilt, dass weniger meistens mehr ist. Falls das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist, kannst du noch immer mehr Bartwichse dazu nehmen.
  2. Arbeite das Produkt in deinen Bart ein. Dein Ziel dabei ist es, die obersten Barthaare zu erwischen und sie auf diese Art und Weise zu glätten.
  3. Wenn an bestimmten Stellen die Barthaare nicht mehr in die gleiche Richtung zeigen, helfe mit einem Bartkamm nach.
  4. Falls vorhanden, entferne Überreste der Bartwichse mit einem Handtuch.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen Bartbalsam und Bartwichse?

Bartwichse

Bartwichse ist primär ein Stylingprodukt und enthält nur wenige pflegende Wirkstoffe. Beim Bartbalsam tritt genau das Gegenteil ein. Wie auch Bartöl versorgt es den Bart primär mit Feuchtigkeit und gibt ihm aufgrund der darin enthaltenden Wachse minimal mehr Halt.

Was ist der Unterschied zwischen Bartwachs und Batwichse?

Das Bartwachs kann sich nicht ganz entscheiden, ob es nun ein Pflegeprodukt oder ein Stylingprodukt ist. Es enthält einen höheren Anteil an Wachsen im Vergleich zu Bartbalsam, wodurch es möglich ist, dem Bart Struktur zu geben und ihn zu formen. Zugleich enthält es aber auch mehr Öle, welche den Bart geschmeidig weich machen und ihn mit wertvollen Nährstoffen versorgen.

Im Regelfall eignet sich die Bartwichse viel besser, um einen Schnurrbart oder einen komplexen Bartstil in Form zu bringen, da dafür wesentlich mehr Halt nötig ist. Im Gegensatz dazu ist es wahrscheinlich keine gute Idee einen Vollbart mit Bartwichse zu stylen, da das etwas zu viel des Guten sein kann. Greife in diesem Fall lieber zu einem Bartwachs.

Gibt es Bartwichse auch bei Drogeriemärkten wie Rossman, DM, Müller oder Bipa?

Bei den lokalen Drogeriemärkten ist der Bedarf an Bartwichse noch nicht wirklich angekommen, weswegen man im Normalfall keine vorfindet. Wenn man Glück hat, findet man vielleicht noch Bartwachs vor, welche in Hinsicht auf Halt aber nicht mit Bartwichse vergleichbar ist.